Schießen kann und darf jedermann in einem Schützenverein in Bremen.

Es gelten die Altersgrenzen des § 27 WaffG

  • ab 12 Jahren: mit Druckluft-, Federdruck- und CO2-Waffen
  • ab 14 Jahren: mit sonstigen Waffen im Kaliber bis zu 5,6mm (.22, .22 lfb) für Munition mit Randfeuerzündung und einer Mündungsenergie bis 200 Joule, für Einzellader-Langwaffen mit glatten Läufen mit Kaliber 12 oder kleiner.

Voraussetzung ist, dass eine schriftliche Einverständniserklärung des/der Sorgeberechtigten vorliegt oder diese anwesend sind.

Im Großkaliberbereich gilt die gesetzliche Einschränkung mindestens 18 Jahre alt zu sein.

Jeder erfahrene Schütze hat irgendwann das erste Mal eine Pistole/Gewehr oder Bogen in der Hand gehabt. Leider erinnern sich einige nicht mehr an die Unsicherheit oder Aufregung und ihren Herzschlag, beim ersten Schnupperschießen, bei all den neuen Regeln und der unbekannten Situation, in der sie sich plötzlich befanden.

Wir wollen den Schießsport fördern und die Faszination vermitteln, seinen Körper zu kontrollieren, absolute Konzentration zu trainieren und des Kampfes gegen sich selbst.

Jeder Gastschütze/Gastschützin bei einem ersten Schnupperschießen ist uns willkommen.

Wir nehmen uns Zeit, Dir die Regeln zu erklären, die Handhabung der Sportgeräte zu erläutern und begleiten Dich bei Deiner ersten eigenen Schussabgabe. Auch unsere Anleitung für das Pistolenschießen ist aus diesem Grund entstanden, weitere Anleitungen zum Bogenschießen oder Luftpistolenschießen sind in Arbeit. 

Gastschützen können uns zu unseren normalen Öffnungszeiten ohne vorherige Absprache besuchen.

Offizielle Öffnungszeiten sind:

Dienstag von 18-20 Uhr 

Donnerstag von 18-20 Uhr